Ein Hoch auf das Büro Hofmann-Dietz

Wir Biberacher kennen dank Schützenfest auf dem Gigelberg fast alle Highlights von Kindesbeinen an, aber manches ist längst in Vergessenheit geraten.

Deshalb danken wir Frau Dietz-Hofmann vom gleichnamigen Büro für deren eindrucksvolle Einführung in die Gigelberg-Geschichte und die damit wiederentdeckten Schmuckstücke wie Biberbrunnen, Goll’sche Gartenanlagen und so weiter. Die Ausführungen sorgten bei uns in der FDP-Fraktion fast für ein schlechtes Gewissen, wie sehr doch die denkmalgeschützten Gigelberg-Anlagen offensichtlich jahrelang vernachlässigt wurden. Welch historische Schönheiten hier zu verkümmern drohen, wurde uns allen klar.

Umso erfreulicher, dass endlich mal ein „Büro“ seine Beauftragung verdient hat. Denn was die vielen in Biberach beauftragten Büros in manchen Bereichen leisten und zustande bringen, ist hinlänglich bekannt. Die FDP-Fraktion ist davon überzeugt, dass mit dem Büro Hofmann-Dietz ein überaus kompetenter Partner für diese komplexe stadtplanerische Aufgabe gefunden wurde. So kann aus dem Gigelberg wieder ein stadtnahes Schmuckstück für uns Biberacher, unsere Besucher und die zahlreichen Touristen werden. Eine historische Erholungsoase mit herrlichem Baumbestand, leicht für Fußgänger aus der Altstadt erreichbar und in einladendem Zustand.

Das erinnert an den Englischen Garten in München. Ein Kompliment an die Bauverwaltung für diesen guten Schachzug.

Ihre FDP-Fraktion – vernünftig, konsequent, verlässlich.
Kontakt: Günter Warth