Biberach am Ende des zweiten Pandemiejahres

Ein weiteres dramatisches Jahr der Pandemie geht nun zu Ende. Die FDP-Fraktion bedankt sich bei der Stadtspitze für die besonnene und nicht immer einfache Steuerung durch eine beispiellose Zeit. Besonders der Biberacher „Ermöglichungskurs“ sei nochmals lobend erwähnt. Wir bedanken uns bei allen städtischen Mitarbeitern für Ihren Einsatz trotz Homeoffice und Kurzarbeit. Den Gemeinderats-Kolleg/innen danken wir für die gute sachliche Streitkultur und deren Engagement. Wir wollen alle das Beste für Biberach. Jeder mit unterschiedlichen Ansätzen, Methoden und ja, auch manchmal Ideologien. Niemand kann von sich behaupten den einzig „wahren“ Weg für Biberach zu kennen. Deshalb dürfen Vorhaben nicht nur trendgetrieben und apodiktisch umgesetzt werden. Besonders die Innenstadt ist ein sensibles Gefüge, welches derzeit um sein Überleben ringt.

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals ausdrücklich bei unseren FDP-Kollegen C. Funk und O. Weigele für die jahrelange und engagierte Arbeit in unserer Fraktion. Die hinterlassenen Lücken sind eine große Herausforderung. Vielfältige Aufgaben in Biberach warten auch auf die neu formierte FDP-Fraktion.

Advent heißt „Ankunft“ im positivsten Sinne. Starten wir positiv ins Neue Jahr. Wir wünschen Ihnen allen ein segensreiches Christfest und feiern Sie mit ihren „mit Abstand“ liebsten Menschen.

Ihre FDP-Fraktion – vernünftig, konsequent, verlässlich.
Kontakt: Günter Warth