B-30-Aufstieg als Tunnellösung – unschlagbare Variante jetzt zügig umsetzen

Wir können es drehen und wenden wie wir wollen, wenn wir die Biberacher „Verkehrsbrille“ aufsetzen: Um den innerstädtischen Verkehr sinnvoll zu regeln, müssen außerhalb des Ortskerns Anfahrts-, Abfluss- und Umlenkungsstraßen zur Verfügung stehen.

Biberach als markanter Industriestandort mit hohem Pendlervolumen an Individualverkehr – und daran ändert sich auch zukünftig wenig (!) – braucht ein zukunftstaugliches strategisches Verkehrsnetz. Der künftige Aufstieg vom Rißtal an Mettenberg vorbei und dann mit Einmündung in die B-30-Umgehung als  Tunnellösung ist ein Glücksfall, den wir als FDP-Fraktion vollumfänglich unterstützen. Warum Glücksfall:

1. Der Tunnel hinterlässt weiterhin eine intakte Landschaft ohne schwerwiegende Eingriffe (offene Straßenschluchten beim Aufstieg) und vermeidet dauerhaft Lärm.

2. Der 900 Meter lange Tunnel liegt bei den Baukosten ungefähr auf gleichem Niveau wie die untersuchten Varianten der Straßenführung mit künstlichen Schluchten. Die enormen Kosten für die Erdbewegungen schlagen da negativ zu Buche, was uns von der FDP-Fraktion bereits im Vorfeld klar war.

3. Die Kosten: Von den 80 Millionen Gesamtkosten für dieses Gemeinschaftsprojekt von Land, Kreis und Gemeinden trägt der städtische Haushalt lediglich 16,4 Millionen bzw. 20 Prozent.

4. Die Stadt ist der Hauptprofiteur dieser Lösung. Da kann es kein Zögern mehr geben!

Die FDP-Fraktion lässt sich bei ihrer Arbeit messen an ihrem Logo: mit Vernunft und Augenmaß, konsequent, verlässlich und nachhaltig!
Kontakt: Dr. Otmar M. Weigele

 

 

 

 

 

 

Liberale Kommunalpolitik für den Kreis Biberach

Plakate A1 Kreis Page 1

Liberale Kommunalpolitik: Aufgaben, Ziele und Programm

Fuer den Kreis 2019 01k

Mit Vernunft und Augenmaß: Die FDP im Gemeinderat Biberach

FuerBiberach